Choose language:

Aktuelle News
im Überblick

Kapazitäten geschaffen

Neue Betriebsstätte im tschechischen Polná: Seit Ende Februar 2020 ist die neue Swoboda-Betriebsstätte in Polná nach 13monatiger Bauzeit produktiv. Trotz des schlechten Wetters zu Baubeginn im Winter konnten Zeit, Kosten und Qualität der Ausführung wie geplant eingehalten werden. Die neue Betriebsstätte stellt eine langfristig geplante und dringend erforderliche Erweiterung des Standortes Jihlava (CZ1) dar und wird von diesem geleitet.

 

Die Anlage, rund 15 Kilometer von Jihlava entfernt, besteht aus einer Produktionshalle mit 5.200 Quadratmetern, einer Lagerhalle mit 3.400 Quadratmetern und einem Verwaltungsteil. Ein Parkplatz steht natürlich ebenfalls zur Verfügung. Der Außenbereich wurde vorbildlich gestaltet und bepflanzt.

In einem Gebäudeteil ist der Werkzeugbau untergebracht. Zudem sind ausreichend räumliche Kapazitäten für Meister, Techniker, Experten für Qualitätskontrolle und für Besprechungen vorhanden. Auch eine Cafeteria mit einem Bereich für die Zubereitung von Mahlzeiten steht den Mitarbeitern und Gästen zur Verfügung.

Die gesamte Anlage wurde umweltgerecht geplant und gebaut. Dabei wird die Rückgewinnung von Abwärme-Energie beispielsweise von Kompressoren und ein nachhaltiger Wasserkreislauf genutzt. An der Projektvorbereitung nahmen die Leiter der jeweiligen Units teil und konnten dadurch bereits in der Planungsphase ihre Erfahrungen aus dem Werk Jihlava einbringen. Insgesamt bietet die neue Anlage Platz für bis zu 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.